Bericht über das Fanclubtreffen vom 16. Bis 18. Mai 2014 in Gelsenkirchen

24.05.2014 18:14

Vom 16. Bis 18.05.2014 trafen wir uns zu unserem jährlichen Mitgliedertreffen in Gelsenkirchen.

11 Mitglieder und fünf Begleitpersonen fanden sich am 16. Mai, gegen 16.00 Uhr im Courtyard by Mariott Hotel in Gelsenkirchen ein. Das Hotel liegt ca. fünf Fußminuten von der Veltins Arena entfernt. Nach dem Abendessen trafen wir uns in einem Seminarraum des Hotels. Dort erwarteten wir Gerhard Rehberg, ehemaliger Vorstandsvorsitzender des FC Schalke 04, und Pfarrer Jochen Dohm, Behindertenfanbeauftragter des FC Schalke 04. Herr Rehberg beantwortete unsere Fragen und erzählte so manche Anekdote über den FC Schalke 04. Pfarrer Dohm ergänzte diese Informationen.

Am Samstag, den 17. Mai erwartete uns Pfarrer Dohm bereits um 9.00 Uhr in der Veltins Arena zur Stadionführung. Er zeigte uns Orte, wo wir „normalen“ Fußballfans nicht so einfach hin kommen. So führte er uns z. B. in den VIP-Bereich. Die Kabine der Spieler durften wir auch begutachten. Die Veltins Arena hat auch eine Kapelle, in der die Fußballfans Ruhe und Stille finden. Auch kirchliche Feste werden dort gefeiert. Pfarrer Dohm erläuterte uns alles sehr anschaulich, so dass wir auch an den Bildern, die an den Wänden hingen, teilhaben konnten.

Gegen 12.00 Uhr brachte uns Pfarrer Dohm in unsere Loge, die uns für den Rest des Wochenendes zur Verfügung stand. Dort gab es einen Seminarraum und einen Aufenthaltsraum, in dem wir unsere Mahlzeiten einnahmen. Die Pausen konnten wir auch draußen verbringen und Stadionatmosphäre schnuppern. - Schade, dass an diesem Wochenende kein Heimspiel stattfand.

Nach dem Mittagessen berichtete Pfarrer Dohm, in seiner Eigenschaft als 1. Vorsitzender der Bundesbehindertenfanarbeitsgemeinschaft über die BBAG. Die BBAG ist ein Verein, bestehend aus den Fußballvereinen, vertreten durch ihre Behindertenfanbeauftragten, Behindertenfanbeauftragten und Fanclubs, die sich für Barrierefreiheit und Inklusion in den Stadien einsetzt. Die Aussprache darüber, ob wir dieser Vereinigung beitreten, fand im Rahmen der Mitgliederversammlung am Sonntag statt. So hatten wir alle Zeit, über diesen Schritt ausführlich nachzudenken und zu diskutieren.

Gegen 17.00 Uhr diskutierten wir mit Reporter Henning Brinkmann,, der bei Bayer Leverkusen die Spiele auf den Blindenplätzen reportiert, wie eine gute Reportage für blinde Fußballfans gestaltet sein soll. Daraus entwickelten wir ein Thesenpapier, das zur Entwicklung eines Reportageleitfadens gemeinsam mit der BBAG als Tischvorlage dienen soll. Nach dem Abendessen hatten wir Gelegenheit, uns das DFB-Pokal-Endspiel FC Bayern München gegen Borussia Dortmund anzuschauen/anzuhören. Einige nutzten auch die Gelegenheit, einfach nur miteinander zu plaudern.

Am Sonntag, den 18. Mai fand dann unsere Mitgliederversammlung statt. Hier wurde u.a. entschieden, dass der Fanclub Sehhunde sich der BBAG anschließen wird.

Nach dem Mittagessen, gegen 13.00 Uhr, machten wir uns dann alle auf den Weg zu den Taxis, die uns zum Bahnhof brachten, wo wir unsere Heimreise antraten.

Wir danken Pfarrer Jochen Dohm noch einmal ganz herzlich für seine umfangreiche Unterstützung bei der Organisation im Vorfeld und während der Veranstaltung. Er hat schalke 04 als einen zugewandten und gastfreundlichen Verein präsentiert. Es ist ihm gelungen, im Sinne seiner Gäste mit Sehbehinderung eine Veranstaltung durchzuführen, die nahezu barrierefrei war. Vielen Dank dafür! Wir danken auch "Schalke hilft, ohne deren finanzielle Unterstützung die Veranstaltung in diesen barrierefreien Räumlichkeiten nicht hätte stattfinden können.

Zurück